Nachtwanderung 2017

Von   März 12, 2017

Zwölf rastlose Späher stellten sich am Freitag der Herausforderung namens Nachtwanderung.
Dabei gilt es eine vorbestimmte Route nur mit Hilfe von Karte, Kompass und einer Wegbeschreibung nachzugehen. Und das -nonaned- in der nächtlichen Dunkelheit, welche die Orientierung zusätzlich erschwert.

Dieses Jahr führten die beiden Wege von Timelkam über Ungenach und dann zurück über den Pfarrerwald nach Vöcklabruck.
Dabei legten unsere Kinder in zwei Gruppen geteilt, begleitet von je einem Leiter, in 6,5 Stunden rund 15 Kilometer zurück.
Dies verlangte den einzelnen Teilnehmern einiges ab. Schlussendlich erreichten wir nichtsdestotrotz, zwar etwas erschöpft, aber wohlbehalten, unser Pfadfinderheim, wo dann gegen 1 Uhr nachts noch eine spätabendliche Stärkung gegen die Strapazen gereicht wurde.

Die genaue Route haben wir für euch zur besseren Nachvollziehbarkeit nachgezeichnet und für euch bereitgestellt.

57. Pfadfinderlotterie

Von   Januar 22, 2017


Wer träumt nicht davon einmal im Leben die abgelegene Inkastadt Machu Picchu zu sehen, oder die weltbekannten Nazca Linien zu besuchen? Dieser Traum könnte bald Wirklichkeit werden, denn die 57. Ausgabe der PPÖ-Lotterie wartet heuer mit einem ganz besonderen Hauptpreis auf. Zu gewinnen gibt es nämlich eine Peru Reise im Wert von 15.000€.

 

LotterieUnd viele weitere tolle Preise:

  • 2 Elektro Roller
  • 4 E-Bikes
  • 1 ÖBB Österreich Card Family
  • 2 Mountainbikes
  • 1 Campingausrüstung
  • 3 Interrail Global Tickets
  • 4 Jack Wolfskin Jacken
  • 120 Hervis Gutscheine im Wert von 170 Euro
  • 3.000 Hervis Gutscheine im Wert von 30 Euro

Die Lose sind ab sofort in den Stufen, beziehungsweise bei den Kindern selbst, in begrenzter Stückzahl erhältlich, der Stückpreis pro Los beträgt zwei Euro.

Der Erlös der Lotterie wird vor allem zur Förderung der PfadfinderInnenerziehung und -ausbildung, zur Errichtung, Ausstattung, Erhaltung und zum Betrieb von Stätten der Pfadfinderarbeit und für Sommerlager verwendet und kommt dadurch direkt der Betreuung unserer Kinder und Jugendlichen zugute.
Die Spielbedingungen unterliegen den auf der Rückseite der Lose ersichtlichen Regelungen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs, die die Ziehung in Kooperation mit der Österreichische Lotterien GesmbH und mit Bewilligung des Bundesministeriums für Finanzen durchführen.

 

 

Neujahrsfeier der RaRo 2017

Von   Januar 8, 2017

Wir – die Ranger und Rover (16-20 jährige) – haben von 06. bis 07. Jänner im Rahmen einer Feier das neue Jahr willkommen geheißen.
Nachdem der Jahreswechsel für viele eine Gelegenheit darstellt „guten Vorsätze“ zu fassen, haben auch wir dies genutzt und nach einer winterlichen Wanderung zur Alt-Wartenburg dort unser Pfadfinderversprechen erneuert.
Der ursprüngliche Text (Pfadfinderversprechen auf Wikipedia) wurde dabei in eigene, persönliche Gedanken und Vorhaben umformuliert, ein Beipiel eines geleisteten Versprechens möchten wir nicht vorenthalten:

Ich verspreche,
motiviert, unvoreingenommen und interessiert meinem Umfeld zu helfen
und probiere unsere gemeinsame Welt schöner zu machen.
– ein Rover der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Vöcklabruck

Anschließend ging es nach einer kurzen Schlittenfahrt wieder zurück ins Heim, wo wir uns mit Raclette und Steinplattengrill stärkten.
Auch andere Neujahrsbräuche mussten natürlich noch ausprobiert werden. Spätestens nach dem Wachsgießen und der Deutung der erhaltenen Figuren kennen wir nun unsere Zukunft für 2017: „Es wird 2017 zahlreiche Pfadfinderaktivitäten geben!“

Weihnachten 2016

Von   Dezember 20, 2016

Wie es bei uns bereits lange gepflegte Tradition ist, verteilen wir auch heuer wieder am 24. Dezember das Friedenslicht aus Betlehem in unserer Heimatstadt. Das Friedenslicht wurde 1986 vom oberösterreichischen Landesstudio des ORF ins Leben gerufen und wird seit dem Jahr 1989 regelmäßig durch Pfadfinder und Pfadfinderinnen in Österreich verteilt. Es hat sich seither zu einem grenzüberschreitenden Weihnachtsbrauch entwickelt, den wir Pfadfinder als Teil einer weltweit verbundenen Jugendorganisation nur unterstützen können.
All jenen, die wir an diesem Tag nicht persönlich antreffen sollten, wünschen wir ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Pfadfindergruppe Vöcklabruck.

merrychristmas

 

Weihnachtsmarkt

Von   November 21, 2016

Die Weihnachtszeit steht wieder vor der Tür und auch heuer sind die Pfadfinderinnen und Pfadfinder Vöcklabruck am Weihnachtsmarkt am Stadtplatz vertreten.

Von 25.-27.11. sowie von 01.-04.12. findet man uns wieder neben der großen Tanne.

Alle Jahre wieder kann man sich bei uns mit Grog, Kinderpunsch und Raclettebroten stärken. Des Weiteren haben wir heuer ein breites Sortiment an Basteleien, selbstgebackene Kekse und viele Produkte aus der „Scouting Nature“- Linie, wo uns die Eltern der Kinder und Jugendlichen tatkräftig unterstützt haben, wofür wir uns sehr herzlich bedanken wollen!

img-20161120-wa0004In diesem Sinne wünschen wir allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und freuen uns auf ein Treffen am Weihnachtsmarkt!

Herbstlager Ca/Ex

Von   Oktober 27, 2016

Von 21.-23. Oktober verbrachten die Ca/Ex ihr Herbstlager in Wels. Nach einem gemütlichen Filmabend ging das Programm am Samstag erst so richtig los. Der Vormittag wurde im interaktiven Museum „Welios“ verbracht, wo die Jugendlichen sich als Energiesparmeister erproben konnten. Der Nachmittag stand ganz unter dem Schwerpunkt „Schöpferisches Tun“ und es entpuppte sich dabei der eine oder andere als wahrer Künstler, als verschiedene Maltechniken ausprobiert und erlernt wurden. Den samstäglichen Abschluss bildete die Versprechenserneuerung des ersten Jahres und somit sind vier Jugendliche nun endgültig bei den Ca/Ex angekommen. Nach dem Zusammenräumen und einer kurzen Truppbesprechung ging es mit neuen Erinnerungen auch schon wieder zurück nach Vöcklabruck.

Jahreseröffnung 2016

Von   September 22, 2016

Wer startet am Schnellsten ins neue Pfadfinderjahr?

Am 16. September begann für alle PfadfinderInnen aus Vöcklabruck das neue Pfadfinderjahr. Nachdem es eine allgemeine Begrüßungsansprache gab, startete das stufenübergreifende Programm, wo die Kinder und Jugendlichen die Aufgabe hatten, das schnellste Boot aus Pet-Flaschen und anderen Materialien zu bauen. Anschließend wurde ein spannendes Rennen im Diesenbach veranstaltet und es konnte eine Siegergruppe gekürt werden.

Wir freuen uns, dass viele alte Gesichter, aber auch einige neue mit uns gemeinsam ins neue Jahr gestartet sind 🙂

Jahreseröffnung

Von   September 5, 2016

Das Pfadfinderjahr 2016/17 wurde wie immer mit den Sommerlagern der verschiedenen Stufen abgeschlossen und die Sommerferien neigen sich wieder einmal langsam dem Ende zu. Für uns bedeutet das, dass bereits das neue Jahr vor der Tür steht und somit auch die gemeinsame Jahreseröffnung, am Freitag, den 16.09.2016 beim Pfadfinderheim stattfindet.

Ab 16.00 Uhr besteht dabei die Möglichkeit für alle neuen Kinder und Jugendlichen die
Leiterinnen und Leiter kennen zu lernen bzw. die Anmeldung für ein unverbindliches
Schnuppern zu erledigen.

Ab 16:30 Uhr startet dann das gemeinsame Programm mit allen Stufen, dass um 18:30 Uhr zu Ende ist.

Nach der Eröffnung geht es mit dem normalen Heimstundebetrieb los:

Wi/Wö (7-10 Jahre): Donnerstag, 16:30-18:00 Uhr
Gu/Sp (10-13 Jahre): Freitag, 16:30-18:30 Uhr
Ca/Ex (13-16 Jahre): Freitag, 18:30-20:30 Uhr
Ra/Ro (16-20 Jahre): Sonntag, 16:00-18:00 Uhr

Wir freuen uns auf viele alte, aber auch neue Gesichter! Natürlich sind auch alle Eltern, Freunde und Bekannte herzlich dazu eingeladen.

Ferienspaß 2016

Von   August 30, 2016

Ferien + Spaß = Ferienspaß!

Nach dieser einfachen Rechnung haben wir uns letztes Wochenende rund 20 Kinder und Jugendliche eingeladen, um wieder etwas Leben in und rund um das Pfadfinderheim zu bringen. Da wir Leiter und Leiterinnen es kaum mehr erwarten können, bis das neue Pfafinderjahr endlich wieder losgeht, haben wir ein lustiges Nachmittagsprogramm zusammengestellt, bei dem jeder auf seine Kosten kam. So galt es eine Reihe von Aktivitäten zu absolvieren, darunter eine Spieleeinheit, einen Hindernislauf, Prusiken, Steckerlbrot, Baumgesichter und einen Seilparkour.

Sicher genauso spannend geht es dann wieder am 16. September, ab 16 Uhr

bei unserer Jahreseröffnung weiter.

Auf euer zahlreiches Kommen freuen wir uns bereits, bis dahin wünschen wir euch noch schöne und erholsame Ferien.

Das Vöcklabrucker Leiterteam

 

 

10 Tage, 4 Länder und 1 Alpaka – Das CaEx-Sommerlager 2016

Von   August 12, 2016

Im kleinen aber feinen Vorarlberg, genauer gesagt in Dornbirn, verbrachten sechs CaEx mit drei LeiterInnen zehn erlebnisreiche Lagertage. Der Lagerplatz der Pfadfindergruppe Dornbirn mit Blick bis zum Bodensee erwies sich als idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge und Unternehmungen.

Nach dem Aufbautag, der reibungslos und vor allem verletzungsfrei über die Bühne ging, starteten wir mit einer Stadterkundung in Dornbirn mit dem Lagerprogramm – immer mit dabei unser Alpaka „Pablo“. Unter anderem stand ein Besuch im Naturmuseum „Inatura“ am Programm, bei dem wir viel Spaß hatten aber auch einiges lernen konnten. Am nächsten Tag ging es weiter mit einer Wanderung zum wunderschönen Formarinsee, für dessen Anblick sich der dreistündige Fußmarsch durchaus lohnte.
Der Sonntag stand ganz unter dem Motto „Schöner Wohnen“ und die Jugendlichen wurden vor die Aufgabe gestellt etwas zu erfinden, das das Lagerleben für alle verbessert. Es entstand ein Tisch für die Essensausgabe mit integrierter Wäschespinne.

 

In den nächsten Tagen besuchten wir die Nachbarländer Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz. In Vaduz, der winzigen Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein, besichtigten wir die ebenso winzige Schatzkammer und das gar nicht so kleine Schloss des Fürstenpaars. Über die alte Reinbrücke gelangten wir zu Fuß in die Schweiz. Land Nummer vier (Deutschland) wurde mit einem Ausflug nach Friedrichshafen ins Zeppelinmuseum abgehakt. Nicht nur im Museum, sondern auch am freien Himmel konnten wir die Luftschiffe bestaunen. Ein Abstecher in die Landeshauptstadt Bregenz sowie einer Schiffsrunderfahrt am Bodensee durfte natürlich auch nicht fehlen.
Zwischen den Programmpunkten blieb auch noch genug Zeit zum Chillen, Baden und einer kurzen Wanderung in der nahegelegenen Rappenlochschlucht.

Als Highlight am Ende des Lagers stand noch ein Ausflug in die „Area 47“ im Ötztal am Programm. Mit zahlreichen Wasserrutschen und Sprungtürmen erwies sich die Water Area als Paradies für Adrenalin-Junkies.

Der Wettergott blieb uns auch am letzten Tag holt und nachdem alle Zelte trocken abgebaut werden konnten blieb noch Zeit für eine Wasserschlacht. Bei einem Grillabend mit Koteletts, Würstel und einem ausgezeichneten Kartoffelsalat ließen wir das Lager schließlich ausklingen.