Etiketten Archive: Pfadfinder Vöcklabruck

Friedenslicht 2021

Von   Dezember 26, 2021

Der 26. Dezember ist oft ein Wendepunkt, ja ein Zeitpunkt der Reflektion. An diesem Tag neigen sich die letzten Familienfeiern ihren lipidgeschwängerten und melassebehafteten Höhe- und zugleich Endpunkten zu. Der Christbaum und der Kühlschrank schütteln ihre letzten süßsalzigen Inhalte ab, wie ein mausernder Vogel sein Federkleid vom vergangenen Jahr. Die Abdomen zu sanften Hügeln angewachsen, einem Weingut in der Toskana gleich, sitzen wir in unserem regenbogenfarbenen Schloss aus Lego, Stricksocken und Teekannen und blicken voller Zufriedenheit zurück auf die Geschehnisse der vergangenen Tage. Auch wir Pfadfinder wollen uns also in diesem Moment der Muße und Demut Zeit nehmen und den diesjährigen Weihnachtstag Revue passieren lassen:

Aus der Geborgenheit unserer sicheren Heimstätten begaben wir uns hinaus ins grantelbartige Grau eines gerade angebrochenen Tages. Bewehrt einzig mit Schirm und Laterne fochten wir gegen mitunter erhebliche schwerkraftunterstützte Kondensationserscheinungen und die Tristesse dieses, zur Genugtuung eines Robert Hartlauers, leider völlig schneefreien Weihnachtsmorgens. Gleichsam einem Leuchtturm standen wir mit unseren Klapptischen und dem darauf behutsam platzierten gelblich-weißen Licht für ein kleines Fünkchen Hoffnung in einer teils etwas graustufigen Welt. Laterne für Laterne, Kerze für Kerze brachten wir das Friedenslicht in die Heime und Herzen vieler Vöcklabruckerinnen und Vöcklabrucker, die sich im Gegenzug dankbar und äußerst großzügig zeigten und mit ihrer Spende einen integralen monetären Beitrag leisteten, damit wir sämtlichen Lockdowns und Beschränkungen zum Trotz unsere Kinder-und Jugendarbeit in gleichbleibender Qualität weiterführen können.

Denn mit dem Wegfall von nahezu allen anderen wichtigen Einnahmequellen, wie Weihnachtsmarkt oder Scouting Day ist dies gerade eine der wenigen verbliebenen Möglichkeiten die -natürlich auch während Corona nicht wegfallenden- Kosten, etwa der Erhaltung von Heim und Pfadfinderbus, Pflege und Neuanschaffung von Material, sowie der Heimstundengestaltung, etwas abzufedern. Umso wichtiger war deshalb Euer Beitrag beim heurigen Friedenslicht und umso herzlicher wollen wir uns deshalb auch bei Euch für Eure Unterstützung und Euer Vertrauen bedanken.

Wir wünschen Euch noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!

Es geht wieder los!

Von   Juni 12, 2020

Könnte es eine schönere Nachricht geben? – Es geht wieder los!

Die immer heißer werdenden Sonnenstrahlen locken uns hinter den Computern und Chatprogrammen der letzten Wochen und Monate hervor. Wir starten wieder mit unseren Aktivitäten in und mit der Natur. Vor allem jedoch nicht alleine, sondern mit unseren Freunden als Teil der weltweit größten Kinder- und Jugendbewegung.

Dennoch ist nicht alles so, wie wir es als „normal“ bezeichnen würden. Derzeit haben wir noch Auflagen, die dem Schutz unser aller Gesundheit dienen, zu Berücksichtigen.

Wie wir das konkret machen, findet ihr hier: 2020-06-12 Gesundheitsregeln


Die allerersten Termine bei denen wir uns im echten Leben sehen (über Details informieren die einzelnen Altersstufen):

Stufe Erste Heimstunde vor Ort
WiWö 18.06.
GuSp 03.07.
CaEx 19.06.
RaRo 13.06.

Weitere Vorgehensweise „Corona“

Von   April 12, 2020

Als unser Gründer „BiPi“ zur Anfangszeit der Pfadfinderbewegung Leitlinien definierte, hat er als Pfadfindergesetz „A Scout smiles and whistles under all difficulties“ formuliert, was wir heute mit
„Die Pfadfinderin/Der Pfadfinder ist fröhlich und unverzagt“ übersetzen.

Unverzagt, aber nicht unvorsichtig, deshalb sehen wir uns aufgrund der weiteren Entwicklung der SARS-CoV-2 Pandemie gezwungen unsere Aktivitäten weitreichend zu verändern.

Wesentlich ist für uns dabei nicht nur die Befolgung der offiziellen Vorgaben, sondern auch die Berücksichtigung unserer besonderen Rahmenbedingungen. Das heißt, wir müssen in die Überlegungen mit einbeziehen, dass es zwar noch einfach ist, sich bei Heimstunden, Aktionen, Lagern, etc. die Hände zu waschen, wie wir dabei einen sinnvollen Abstand zueinander einhalten sollen, erscheint uns jedoch als nicht lösbar. Priorität ist und bleibt in dieser Zeit die Gesundheit aller Vereinsmitglieder.

Bis zum Sommer bleiben daher alle Aktivitäten wie Heimstunden, Veranstaltungen und Sommerlager ausgesetzt!

Dennoch haben wir unsere Arbeit nicht gänzlich eingestellt. Wir haben derzeit keine Möglichkeit unsere normalen Aktivitäten durchzuführen, CaEx und RaRo sind bereits erfolgreich auf Online Heimstunden umgestiegen, die GuSp haben eine erste Aktion auf der Website veröffentlicht. Ebenso haben wir erste Überlegungen, für die Wiederaufnahme des Betriebes, hierzu informieren wir genauer, wenn es zeitlich abschätzbar wird.

Mach ma wos mit Strom!

Von   November 5, 2017

„Mach ma wos mit Strom!“ war die Projektidee der Ranger & Rover. Mittels Wasserkraft, welche im Bach vor dem Heim gewonnen wird, sollte die Feuerstelle der Pfadfindergruppe Vöcklabruck beleuchtet werden. Auch wenn dies aufgrund von Ressourcenmangel nicht erreicht wurde, gibt es jetzt vor dem Heim der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Vöcklabruck ein voll funktionstüchtiges, höhenverstellbares Wasserrad. Nach eingehender Planung und nicht-so-eingehender Berechnung, konnte jeder der Ranger & Rover Erfahrungen in Sachen Schweißen, Bohren und Lackieren machen. Durch Teamwork und den Einsatz schwerster Maschinen, haben wir so ein Teilziel erreicht. Danke Wasserkraft.

Ein Video zum Bau und dem Projekt ist hier zu finden.